Unsere Welt ist in Gefahr. Wir müssen etwas dagegen tun

Donnerstag den 05. April 2018

 

Unsere Welt gibt uns alles, war wir brauchen, und sie ist auch das einzige Haus, das wir haben. Aber wir zerstören sie allmählich, weil wir zu viel Verschmutzung verursachen, und erschaffen Dinge, die Treibhausgase produzieren. Das ist eine der Hauptursachen, die den Klimawandel produzieren. Wenn wir nichts dagegen tun, wird unsere Welt sich in einen unbewohnbaren Platz verwandeln. Hat das keine Lösung? Doch. Wir müssen die Umwelt schützen!!

Was können wir machen, um der Umwelt zu helfen?

Hier in der Schule haben wir im Deutschunterricht verschiedene kleine Projekte durchgeführt, die alle machen können, um die Welt zu verbessern. Jedes Projekt war in einem bestimmten Bereich des Umweltschutzes: Energie sparen, die Umwelt sauber halten und das Ökosystem retten. Unsere Projekte möchten wir euch vorstellen:

Energie sparen

Um die Elektrizität zu erzeugen, die wir um Licht  anzumachen benutzen, muss man fossile Energie (wie Erdöl, Gas und Kohle) abbrennen. Warum ist das schlecht? Das produziert Kohlendioxid, eines der Treibhausgase. Eine Form, der Welt zu helfen, ist Energie zu sparen.
Beim Projekt geht es darum Lichter den ganzen Tag auszuschalten, und sie nur wenn nötig in der Nacht anzumachen. Wir müssen auch die Elektrogeräte ausschalten, wenn wir sie nicht benutzen, zum Beispiel die Mikrowelle und den Drucker.

Die Umwelt sauber halten

In Lima benutzen wir zu viele Plastiktüten, auch wenn wir sie nicht brauchen. Mehr als 3.000 Millionen Plastiktüten werden jährlich in Lima verschwendet.

Die Plastiktüten bestehen aus einem Ölderivat, das die Emission von CO2 erhöht und die globale Erwärmung beschleunigt. Deshalb schlagen wir vor, anstelle von Plastiktüten Stoffbeutel zu benutzen. Das ist sehr einfach zu machen;  man muss zum Einkaufen nur Stofftaschen mitnehmen, um keine Plastiktüten zu erhalten.

Das Ökosystem retten

Methan verursacht einen Temperaturanstieg auf der Welt. Methan ist deutlich klimaschädlicher als CO2, der Gehalt in der Atmosphäre steigt stark. Das Methan ist einer der Hauptgründe vom Treibhauseffekt, seine negative Wirkung auf die Erwärmung des Planeten ist 21 mal größer als CO2. Doch wer produziert Methan? Vor allem Rinder! und die züchtet man, weil wir Fleisch essen wollen. Deshalb, sollte man kein oder weniger Fleisch essen. Außerdem verbraucht Rinderzucht viel Wasser und auch Flächen, das heißt, dass viele Bäume abgeholzt werden. Dadurch wird weniger Sauerstoff produziert und weniger CO2 absorbiert. Die Konsequenz ist, dass der Treibhausgaseffekt verstärkt wird und die Erde wird wärmer.

Was hälst du von diesen Möglichkeiten? Was denkst DU denn? Hast du noch andere Ideen?

Kommentiere unten!! Wir möchten es gerne wissen! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s